„Croz“ ist das neue Album von David Crosby – 20 Jahre nach seiner letzten Solo-Veröffentlichung. Für Rolling Stone Autor David Fricke ist Croz „David Crosby’s triumphale Solo Rückkehr“. Mir gefallen die elf Songs, deren sparsame Instrumentierung eine perfekte Leinwand für David Crosbys silberne und federnde Stimme bildet. Anspieltipps: „What’s Broken“ und „Holding on to Nothing“ (mit Gastmusiker Wynton Marsalis).